Gameboy: WWF Superstars 2 (1992)

WWF Superstars 2

Der Nachfolger von WWF Superstars hat neue Modi und sogar das Steel-Cage-Match. 

Exakt sechs Wrestler, namentlich Hulk Hogan, „Macho Man“ Randy Savage, The Undertaker, Sid Justice, Jake „The Snake“ Roberts und The Mountie, prügeln sich um den begehrten WWF World Heavyweight Gürtel. Anders als beim Vorgänger kann man hier aber nicht nur im Turnier um den Titel kämpfen, sondern auch in Einzelmatches, Steel-Cage-Matches und Tag-Team-Matches. Dafür wurde aber wohl am Repertoire der Recken geschraubt. Jeder hat exakt die gleichen Moves, Signaturemoves gibt es nicht mehr. Drei Schwierigkeitsgrade stehen zur Verfügung und nach der Ringsprecheransage geht es auch schon los mit der Action. 

Die besteht hauptsächlich aus Schlagen und Treten und ein paar Würfen. Warum die Signatures entfernt wurden und das Moveset sogar kleiner ausfällt als beim ersten Teil, weiß wohl nur Acclaim selbst, ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es an den neuen Matcharten und einem Wrestler mehr liegt. 

WWF Superstars 2

Fazit zu WWF Superstars 2

Ein dreißig Jahre altes Spiel ist nur ganz schwer zu beurteilen. Damals habe ich es wirklich geliebt und habe mir eben selbst Finisher eingebaut. (Der Mounte hatte einen einfachen Punch als Finisher, Hogan einen Elbowdrop aus dem Lauf.) Es gibt heute definitiv bessere Spiele auch für Handhelds, aber für eine kleine Nostalgierunde ist dieses Spiel immer noch erste Sahne. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.